Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Montag, 11 April 2016 16:42

Woher stammt die Redewendung "jemandem einen Floh ins Ohr setzen"

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(1 Stimme)
Woher stammt die Redewendung "jemandem einen Floh ins Ohr setzen" - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Floh im Ohr Floh im Ohr ©Lorelyn Medina - 123RF
"Na da hat dir doch jemand einen Floh ins Ohr gesetzt", sagte meine Schwester zu mir, als ich ihr von meiner tollen Idee erzählte. Doch was hat ein Floh im Ohr mit meiner tollen Idee zu tun? Na dann lies mal weiter...

Die Redewendung mit dem Floh im Ohr ist schon sehr alt. Denn schon in einem alten Buch aus dem 17. Jahrhundert wird diese Redewendung, jemandem einen Floh ins Ohr setzen, erwähnt.
Gemeint ist mit dieser Redewendung, dass jemand auf eine Idee gekommen ist, die ihn sehr fesselt und nicht mehr loslässt. Diese Idee ist aufgrund eines Gespräches mit einer anderen Person gekommen, daher der Ausspruch: da hat Dir jemand einen Floh ins Ohr gesetzt.
Der Floh in dieser Redewendung soll zum Ausdruck bringen, dass einen etwas beschäftigt, peinigt, fesselt oder eben nicht mehr loslässt. Das Ohr kommt hinzu, weil man ja von einer anderen Person durch ein Gespräch auf die Idee gekommen ist. Manchmal wird diese Redewendung aber auch in abgewandelter Form gebraucht: Jemandem einen Floh in den Pelz setzen. Der Floh im Pelz ist dabei ebenso quälend wie ein Floh im Ohr - gemeint ist also dasselbe.

Gelesen 5976 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 14 April 2016 15:22

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!