Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Freitag, 23 Juni 2017 09:08

Woher kommt die Redensart "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen"?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - autsch! Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - autsch!

"Auf dem Weg zum Supermarkt kann ich gleich noch Tina von der Schule abholen, dann schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe." So oder so ähnlich wird diese Redewendung mit den zwei Fliegen oft verwendet. Doch wieso zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

Wie so oft sind manche Redewendungen zwar schon sehr sehr lange in Gebrauch, aber dessen Ursprung kann nicht eindeutig erklärt werden. So verhält es sich auch mit der Herkunft der Redewendung "Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen". Der Sinn ist natürlich eindeitig, denn man meint damit, das man zwei Ziele mit nur einer Handlung erreichen kann.  Oft gebraucht wird diese Redewendung also vor allem dann, wenn man noch etwas anderes erledigen kann, weil es sowieso auf dem Weg liegt.

Es ist anzunehmen, dass die  Redewendung "Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen"  ihren Ursprung bei einigen noch älteren Redewendungen hat. Diese Redewendungen haben allesamt gemeinsam, das das Erreichen mehrerer Ziele mit einer einzigen Handlung erfolgt. Möglicherweise geht sie auch auf das bekannte Märchen "das tapfere Schneiderlein" der Gebrüder Grimm zurück. Wenn Du das Märchen kennst, dann weißt Du, dass das tapfere Schneiderlein mit einem einzigen Schlag sieben Fliegen gleichzeitig erschlägt , was seine Tapferkeit unterstreicht ("Sieben auf einen Streich"). Die Klappe in dem Sprichwort kann auch als Klatsche bezeichnet werden, weil man ja Fliegen gewöhnlich mit einer Klatsche erschlägt. Diese Bezeichnung ist aber wiederum von Region zu Region verschieden.

Zwei Fliegen auf einen Streich schlagen

In Österreich oder der Schweiz ist eher die Redensart "Zwei Fliegen auf einen Streich schlagen" gebräuchlich. Die Herkunft dieser Redewendung lässt sich dann eindeutig auf das Märchen "Das tapfere Schneiderlein" zurückführen.
In anderen Quellen wird auch davon gesprochen, dass die Redewendung mit den beiden Fliegen folgenden Ursprung hat: Fliegen sind beim Liebespiel ihren Fressfeinden gegenüber sehr unaufmerksam und daher besonders leicht zu fangen. Manche Fledermäuse lauern wohl nur darauf, Fliegen beim Liebesakt zu überraschen. Die Fledermaus kann sich dann gleich zwei Fliegen "auf einen Streich" schmecken lassen.
Na dann: Guten Appetit! :)

Gelesen 5009 mal Letzte Änderung am Freitag, 23 Juni 2017 16:03

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!