WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Donnerstag, 22 Juni 2017 10:47

Warum machen Flugzeuge weiße Streifen am Himmel?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(1 Stimme)
Warum machen Flugzeuge weiße Streifen am Himmel? - 1.0 out of 5 based on 1 vote
Düsenjets erzeugen Kondensstreifen Düsenjets erzeugen Kondensstreifen

Flugzeuge kann man jeden Tag am Himmel beobachten. Manche von ihnen ziehen dann weiße Streifen hinter sich her. Warum das so ist, erkläre ich Dir hier.

Gerade an Tagen, wenn die Sonne scheint und der Himmel ganz blau ist, kann man häufig weiße Streifen sehen. Diese Streifen werden von Düsenflugzeugen gebildet und werden Kondensstreifen genannt.

Flugzeuge verbrennen Brennstoff (Kerosin), um sich in der Luft fortbewegen zu können. Bei diesem Vorgang entstehen Abgase, welche aus Wasserdampf, Kohlendioxid und Stickoxiden, kleinsten Schwefelpartikeln und Rußteilchen bestehen.

Da es in großen Höhe, wo Düsenflugzeuge fliegen, sehr kalt ist, kondensiert dieser Wasserdampf. Du musst Dir das so vorstellen, wie bei der Wolkenbildung. Wie Wolken entstehen, habe ich hier in dieser Frage: "Wie entstehen Wolken?", bereits beantwortet. Der ausgetretene Wasserdampf erstarrt bei großer Kälte (unter minus 40°C) sofort zu Eis, es bilden sich Eiskristalle. Die Entstehung dieser Eiskristalle wird von den in den Abgasen enthaltenen Rußteilchen beschleunigt.
Die weißen Kondensstreifen, welche Flugzeuge hinter sich herziehen, sind also nichts anderes als Streifen oder Bänder aus Eiskristallen.

Warum lösen sich Kondensstreifen manchmal schneller auf und manchmal langsamer?

kondensstreifen und zirruswolkenManchmal lösen sich diese Kondensstreifen sehr schnell wieder auf und manchmal halten sie sich eine ganze Weile am Himmel - stimmts? Dann kann man ein ganzes Streifengewirr am Himmel beobachten.
Ob sich Kondensstreifen schnell oder langsam auflösen, liegt an Windströmungen und an der in diesen Höhen herrschenden Luftfeuchtigkeit. Ist die Luft beispielsweise sehr feucht, so können sich Kondensstreifen lange Zeit halten und sich zu sogenannten Cirruswolken vereinen.

Da in Europa ein starker Flugverkehr herrscht, können Kondensstreifen bis zu 1% des Himmels bedecken.

Foto unten: Ivan Dzyuba - 123RF

Gelesen 555 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 22 Juni 2017 15:19

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!