Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Donnerstag, 23 April 2015 00:00

Was ist Sushi?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
frisches Sushi frisches Sushi © Tagstock Japan (123RF)

Wenn man den Begriff Sushi hört, dann denkt man nicht unbedingt an Essen - stimmts? Aber Sushi ist ein Nahrungsmittel - lies einfach weiter:

Im Laufe der letzten Jahrzehnte sind viele internationale Gerichte in Deutschland aufgetaucht, die vorher völlig unbekannt waren. Dabei bereichern internationale Gerichte die deutsche Küche ungemein und bringen eine bunte Abwechslung auf den Tisch. Ein solches Gericht ist Sushi, ein Gericht aus Japan.

Sushi besteht aus mehreren Zutaten, vor allem aus Reis, Fisch und Gemüse. Der Reis wird gekocht und mit Gewürzen angesäuert, doch der Fisch wird vorher nicht gekocht oder gebraten, sondern bleibt völlig roh. Je nach Sorte wird auch geräucherter Fisch verwendet. Außerdem kommen verschiedene Meeresfrüchte wie Krabben, Garnelen, Muscheln, getrockneter Seetang, aber auch verschiedene exotische Gemüsesorten oder Tofu hinzu.

zubereitung von sushiSushi wird in einer speziellen Zubereitungsweise hergestellt, indem die verschiedenen Zutaten in lange Rollen eingewickelt und dann in kleine mundgerechte Häppchen geschnitten und auf Serviertellern angerichtet werden. Sushi wird meist mit der Hand gegessen, also ohne Stäbchen oder Besteck. Man sagt auch "Fingerfood" dazu.

Sushi gibt es schon seit vielen hundert Jahren. Allerdings stammt es nicht wirklich aus Japan, sondern eher aus China, denn in China wurde Fisch mit Hilfe von Reis haltbar gemacht, indem roher Fisch in Reis eingelegt wurde. Der Reis wurde durch den einsetzenden Fermentierungsprozess sauer und daher ungenießbar und weggeworfen. Nur der haltbare Fisch wurde gegessen. Später hat man den Fisch nicht mehr so lange im Reis gelagert, sodass der Reis durch den Fermentierungsprozess nicht mehr ungenießbar werden konnte. Man gab dann einfach Reisessig hinzu, um dem Reis seinen typisch säuerlichen Geschmack zu verleihen. So konnten der Fisch und auch der Reis gegessen werden.

Heute gibt es weltweit Shushi-Bars oder Sushi-Restaurants, in welchen vorrangig Sushi angeboten wird. Bei der Zubereitung von Sushi kommt es auf absolute Hygiene an und die Zutaten müssen ganz frisch sein, denn gerade Fisch verdirbt sehr schnell, weshalb man Sushi nur ganz frisch zubereitet essen sollte.

Foto: „Roll maki“ von Peterjhpark in der Wikipedia.en Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Gelesen 2015 mal Letzte Änderung am Samstag, 23 Januar 2016 13:28

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!