WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Donnerstag, 18 Dezember 2014 00:00

Was sind Kalorien?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(1 Stimme)
Was sind Kalorien? - 1.0 out of 5 based on 1 vote
kalorienreicher Hamburger kalorienreicher Hamburger Foto: © M.studio - Fotolia.com

Vieles dreht sich heutzutage um "Kalorien". Manche zählen sie, manche versuchen sie zu vermeiden. Doch was sind Kalorien und wo kann man sie finden?

Manche sagen: Kalorien sind böse kleine Männchen, welche nachts die Kleidung enger nähen....;)

Doch das ist natürlich Quatsch! Kalorien können weder nähen, noch sind es kleine Männchen, welche durch die Wohnung huschen. Denn Kalorien kann man weder sehen, noch hören oder schmecken. Allerdings kann man Kalorien essen! Denn wir nehmen täglich tausende von Kalorien mit der Nahrung in unseren Körper auf. Was sind aber nun diese Kalorien?

Die Kalorie ist nichts anderes eine Maßeinheit für den Energiegehalt, zum Beispiel eines Lebensmittels, auch Nährwert oder Brennwert genannt. Als gebräuchliche Maßeinheit dafür wird meist die Kilokalorie (kcal) verwendet, aber oft findet auch Kilojoule (kj) Verwendung. Auf Lebensmittelverpackungen findet man, aufgrund EU-Verordnungen, meist beide Angaben. Die Energiemenge einer Kalorie sagt aus, wieviele Kalorien man benötigt, um 1 Gramm Wasser um genau 1°C zu erwärmen.

In Lebensmitteln steckt eine unterschiedliche Anzahl an Kalorien. Jedes Lebensmittel wurde demnach genau untersucht, um deren Energiemenge festzustellen, sozusagen die Menge an Kalorien. Diese Werte wurden in sogenannten Kalorientabellen festgehalten, welche man auch kaufen kann. So unterscheiden sich die Kalorienmengen in jedem Lebensmittel aufgrund unterschiedlicher Mengen an Fettgehalt, an Kohlenhydraten, Eiweißen und so weiter. Zum Beispiel stecken in Fastfoodartikeln, wie Hamburgern, besonders viele Kalorien (Foto oben).

energieverbrennung-durch-sportDa die Kalorienangaben auf Lebensmittelverpackungen angegeben sind, kann man grob zusammenrechnen, wie viele Kalorien man am Tag zu sich genommen hat. Wenn Du zum Beispiel viel Süßes isst oder trinkst, dann nimmst Du besonders viele Kalorien auf. Wenn Du nun mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du benötigst, dann wird dieser Energieüberschuss als Fett im Körper gespeichert, Du nimmst also zu. Grob kann man sagen, dass ein Mensch am Tag zwischen 2000 und 3000 Kilokalorien benötigt, um alle Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Allein der Kreislauf, die Hirntätigkeit, der Schlag Deines Herzens, die Atmung usw. benötigen im Schnitt 1300 Kilokalorien, um zu funktionieren.
Wenn Du Dich bewegst, viel läufst oder Sport treibst, dann benötigst Du zusätzliche Kalorien, und Du kannst gerne einen Schokoriegel mehr verdrücken. (siehe Foto: Energieverbrennung in den Muskeln durch Sport)
Liegst Du lieber faul auf der Couch, und isst trotzdem den Schokoriegel, so wird sich dieser Energieüberschuss als Fettreserve in Deinem Körper festsetzen, da Du diese Zusatzenergie nicht "verbrennst".

Wie viele Kalorien Du am Tag benötigst, ist allerdings von viel mehr Faktoren abhängig. Dazu zählen Dein Alter, Dein Geschlecht, Deine Größe, erbliche Faktoren (Gene), der Zustand Deiner Fitness, die Muskelmasse und vieles mehr. Hast Du zum Beispiel durch Sport viele Muskeln aufgebaut, so verbrennen diese Muskeln mehr Energie, auch wenn Du gerade nichts tust.

Außerdem gibt es gute und schlechte Futterverwerter. Manche Menschen beziehen mehr Energie aus dem gleichen Lebenmittel, als ein anderer. Deshalb können manche Menschen relativ viel essen, ohne zuzunehmen. Andere brauchen Essen nur zu sehen, und schon nehmen sie zu! ;)
Ja ganz so ist es natürlich nicht, aber gute Futterverwerter, also Menschen, die mehr Energie eines Lebensmittel verwerten können, sind in Zeiten des Nahrungsüberangebotes benachteiligt, denn sie nehmen bei gleicher Nahrungsaufnahme schneller zu, als die schlechten Futterverwerter. Leider müssen die guten Futterverwerter viel mehr darauf achten, was sie essen, denn sonst passiert es ganz schnell, dass binnen kurzer Zeit Hose und Hemd nicht mehr passen.

 

Gelesen 1333 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Dezember 2014 19:12
Mehr in dieser Kategorie: « Ist Margarine gesünder als Butter?

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!