Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Dienstag, 22 September 2015 09:14

Ist die Farbe Orange nach der Frucht benannt, oder anders herum?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Ist die Farbe Orange nach der Frucht benannt, oder anders herum? - 3.0 out of 5 based on 2 votes
leckere Orangenfrüchte leckere Orangenfrüchte © Dimitrios Valmas - 123RF

Dass Obst und Gemüse gesund und wichtig für uns sind, weiß jedes Kind. Eine Frucht ist dabei besonders beliebt: die Orange. Doch wisst ihr eigentlich, ob die Orange ihren Namen von der Farbe Orange hat, oder hat die Frucht Ihren Namen von der Farbe Orange?

Die Orange ist eine sogenannte Zitrusfrucht, womit sie zur selben Familie gehört wie Zitronen, Limetten und Mandarinen. In Europa ist sie etwa seit dem 15. Jahrhundert bekannt, wo sie zunächst nur in Portugal angebaut wurde. Ursprünglich stammen Orangen aus China, wodurch sich der hierzulande ebenfalls gängige Name "Apfelsine" ableitet. Der Name Apfelsine hat seinem Ursprung im Niederdeutschen und heißt wörtlich "Apfel aus China". Die Orange ist dabei eine Kreuzung aus Mandarine und Pampelmuse.

Der Name "Orange" leitet sich wiederum vom arabischen Wort "نارنج" (gesprochen: "nārandsch") ab und kam über verschiedene Variationen aus unterschiedlichsten Sprachen (z.B. spanisch: "naranja") nach Deutschland. In Deutschland hat man dann die französische Ausspracheform übernommen, weil es halt besser klingt. In Deutschland ist, wie bereits erwähnt, auch noch der Name "Apfelsine" geläufig, dieser wird jedoch zunehmend von dem Wort "Orange" verdrängt.

Die Farbe Orange hingegen hat ihren heutigen Namen noch gar nicht allzu lange. Früher wurde sie unter anderem als "Rotgelb" oder "Gelbrot" bezeichnet. Johann Wolfgang von Goethe, der berühmte deutsche Schriftsteller, schrieb an seinen von ihm gezeichneten Farbkreis aus dem beginnenden 19. Jahrhundert die Bezeichnungen "rothgelb" sowie "gelbroth". Somit ist das Wort "Orange" für die Farbe Rotgelb in Deutschland also noch gar nicht allzu lange im Sprachgebrauch, denn Goethe kannte ihn noch nicht. Erst mit dem zunehmenden Import der Orangenfrucht nach Deutschland und abgeleitet derer rotgelber Farbe wurde aus Rotgelb Orange - ist ja auch einfacher!

 Fazit: Die Farbe Orange hat ihren Namen letztendlich von der Frucht Orange bekommen.

Gelesen 9823 mal Letzte Änderung am Freitag, 22 Januar 2016 20:49
Mehr in dieser Kategorie: « Was ist Plastik? Was bedeutet "zivil"? »

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!