Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Mittwoch, 05 November 2014 00:00

Was ist Kurzsichtigkeit?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kurzsichtigkeit Kurzsichtigkeit © Antonio Gravante - Fotolia.com

Manche Leute benötigen eine Brille, um besser sehen zu können. Manche brauchen eine sogenannte Lesebrille, um zum Beispiel die Buchstaben in einem Buch besser erkennen zu können und so mancher deshalb, weil er oder sie kurzsichtig ist. Doch was bedeutet Kurzsichtigkeit eigentlich?

Viele Leute denken, dass jemand kurzsichtig ist, wenn er Dinge, die nah sind, nicht deutlich sehen kann. Aber genau das Gegenteil ist der Fall, denn unter Kurzsichtigkeit leidet man, wenn man weiter entfernte Objekte nur unscharf erkennen kann. Der Name Kurzsichtigkeit sagt es eigentlich schon aus: kurz-sichtig, man kann nicht "weit" sehen. Das Gegenteil durch Kurzsichtigkeit ist die Weitsichtigkeit, was in unserem Fall nichts damit zu tun hat, dass man besonders vorausschauend denkt und handelt, sondern das man Dinge, die in der Ferne liegen klar und deutlich erkennen kann, nur die Dinge in der Nähe verschwommen erscheinen. Egal, ob  Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit, in jedem der beiden Fälle handelt es sich um eine optische Fehleinstellung des Auges. Die häufigste Ursache für die Kurzsichtigkeit ist die, dass der Augapfel zu lang gewachsen ist, was zur Folge hat, dass die Lichtbrechung im Auge nicht korrekt funktioniert (siehe Grafik unten rechts) - das Licht wird vor der Netzhaut gebrochen und nicht auf der Netzhaut. Bei einer Weitsichtigkeit ist genau das Gegenteil der Fall: Das Licht wird hinter der Netzhaut gebrochen, weil der Augapfel bei einer Weitsichtigkeit zu kurz ist. 

kurzsichtigkeit-grafikOb Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit, in beiden Fällen gibt es Möglichkeiten, mit Hilfe von Sehhilfen diese Lichtbrechung im Auge so zu beeinflussen, dass der Betroffene (mittels Brille oder Kontaktlinsen) scharf sehen kann. Es gibt sogar operative Methoden, bei welcher zumeist mit Hilfe eines Laserstrahls dieser Fehler im Auge korrigiert wird, sodass man keine Sehhilfe mehr benötigt.

Übrigens: Das Ausmaß einer Kurz-oder Weitsichtigkeit wird in der Maßeinheit "Dioptrien" angegeben. Ein positiver Wert steht dabei für Weitsichtigkeit ( z.B. +1,5 Dioptrien), ein negativer Wert für Kurzsichtigkeit (z.B. -1,5 Dioptrien). Wenn man sehr kurzsichtig ist, dann benötigt man sehr starke Brillengläser, so wie der Herr auf dem Foto oben! Laughing

Grafik: By Myopia.svg: CryptWizard derivative work: Professor Garantulis (Myopia.svg) [CC SA 1.0 (http://creativecommons.org/licenses/sa/1.0/)], via Wikimedia Commons

Gelesen 2963 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 November 2014 20:20

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!