Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Freitag, 12 Dezember 2014 00:00

Was sind Schuppen?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kopfschuppen Kopfschuppen Foto: © Kadmy - Fotolia.com

Hier geht es um die Frage, was Schuppen sind. Dabei sind aber nicht die Schuppen gemeint, in denen man Werkzeuge, Fahrzeuge oder allerlei Unrat lagern kann, sondern die Schuppen, welche auf der Hautoberfläche entstehen.

Ja - was sind Schuppen und wodurch entstehen sie? Diese beiden Fragen sind einfach erklärt. Schuppen sind kleine Hautpartikel, welche sich von der Hautoberfläche lösen und dann als kleine weiße Punkte vom Kopf rieseln und sich auf der Kleidung, zumeist an den Schultern, absetzen. Das ist für den Betroffenen sehr unangenehm und auch lästig, weil dabei die Kopfhaut häufig juckt und man sich ständig kratzen muss. Schuppen können sich aber nicht nur von der Kopfhaut lösen, sondern von der Haut am gesamten Körper, was zum normalen Regenerierungsprozess der Haut gehört. Aber bei vermehrter Schuppenbildung ist meist eine krankhafte Veränderung der Hautoberfläche die Ursache. Am häufigsten betroffen von Schuppenbildung ist die Kopfhaut, welche dann auch logischerweise Kopfschuppen genannt werden.

haarwaescheDabei unterschiedet man trockene Schuppen und fettige Schuppen. Bei fettigen Schuppen ist meist ein Hefepilz der Auslöser. Auslöser für trockene Schuppen kann eine extrem trockene Kopfhaut sein, aber auch verschiedene Krankheiten wie die Schuppenflechte oder Ekzeme und auch Allergien. Gar nicht selten werden Kopfschuppen durch die Verwendung eines ungeeigneten Haarshampoos verursacht - als allergische Reaktion. Doch wiederum gibt es verschiedene Haarshampoos, welche spezielle Wirkstoffe haben, um die Kopfhaut zu beruhigen und die Schuppenbildung zu beseitigen.

Wenn Pilzerkrankungen, Ekzeme oder gar die Schuppenflechte Auslöser für Kopfschuppen sind, sollte unbedingt ein Hautarzt aufgesucht werden. Bei leichter Schuppenbildung und keiner erkennbaren Ursache, sollte einfach mal das Duschbad oder das Haarshampoo gewechselt werden - oftmals verschwinden die Kopfschuppen dann ganz von allein.

Foto: © jolopes - Fotolia.com

Gelesen 2311 mal Letzte Änderung am Freitag, 12 Dezember 2014 17:36

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!