Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Dienstag, 09 September 2014 00:00

Was ist Akne?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Akne bei einem Jugendlichen Akne bei einem Jugendlichen „Akne-jugend“. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Akne-jugend.jpg#mediaviewer/File:Akne-jugend.jpg

Vielleicht leidest Du momentan selbst an Akne und bist ziemlich unglücklich darüber. Deshalb erkläre ich Dir hier, was Akne ist und was man dagegen tun kann.

Als Akne bezeichnet man auf der Haut deutlich sichtbare Pickel und Pustel, die meist eine rötliche Farbe haben und manchmal entzündet aussehen. Akne ist dabei eine Erkrankung der in der Haut befindlichen Talkdrüsen und die weltweit am häufigsten auftretende Hauterkrankung. Unter Akne leiden aber vor allem Jugendliche während der Pubertät im Alter zwischen 14 und 18 Jahren, weil während dieser Zeit die Talkdrüsen besonders aktiv sind und verstopfen können. Nach der Pubertät geht die Akne bei den meisten Betroffenen spontan zurück, manchmal bleiben aber Narben auf der Haut. Betroffene Stellen sind vor allem der Stirnbereich im Gesicht, sowie Schultern, Brust und Rücken.

Ganz wichtig bei der Behandlung der Akne ist die regelmäßige Reinigung der betroffenen Stellen mit Wasser und Seife. Es gibt eine Vielzahl von Reinigungselexieren, die gegen Akne helfen sollen, wenn überhaupt, dann nur bei leichter Akne. Es kommt natürlich immer darauf an, wie stark die Akne ausgeprägt ist, denn in mittleren und schweren Fällen solltest Du unbedingt zu einem Hautarzt gehen. Es gibt sehr gute Präparate und Medikamente, welche die Akne deutlich mildern. Dazu zählen Wirkstoffe wie α-Hydroxycarbonsäuren, Linolsäurehaltige oder Zinkhaltige Cremes. Diese Medikamente und Cremes helfen, dass die Talgproduktion vermindert wird, Bakterien abgetötet und dadurch verursachte Entzündungen bekämpft werden.

Gelesen 1858 mal Letzte Änderung am Dienstag, 09 September 2014 16:06
Mehr in dieser Kategorie: « Was ist Plaque? Was ist Stress? »

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!