WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Donnerstag, 07 Juli 2016 00:00

Wo steht der größte Windpark der Welt?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gansu-Windfarm - der größte Windpark der Erde Gansu-Windfarm - der größte Windpark der Erde © Foto von Popolon , lizensiert unter CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), via Wikimedia Commons

Energie ist für uns heute lebensnotwendig. Dabei werden bei der Energieerzeugung immer mehr natürliche Quellen, so wie die Sonne oder der Wind, genutzt. Anlagen, welche Energie aus Wind gewinnen, nennt man Windparks. Doch wo steht der momentan größte Windpark der Welt?

Diese Frage muss man unterteilen, denn es gibt verschiedene Windparkanlagen. Manche Windparks sind auf festem Land gebaut und manche befinden sich auf See.

Der momentan mit Abstand größte Windpark der Welt steht auf festem Land. Er heißt Gansu Windfarm und befindet sich in der Volksrepublik China nahe der Wüste Gobi. Diese Windkraftanlage besteht momentan aus über 5000 Windrädern, welche eine Leistung von über 10.000 Megawatt haben. Das ist die Energiemenge, welche 6 Atomkraftwerke im Jahr produzieren. Dieser Windpark ist aber immer noch im Bau und wird immer größer. Denn bis zum Jahre 2020 sollen dort noch einmal so viele Windkraftanlagen entstehen, welche dann bis zu 20.000 Megawatt an Energie produzieren sollen.

Die größte Windkraft-Anlage der Welt ist also auf dem Festland installiert. Diese Windparks auf dem Festland werden als Onshore Windkraftanlagen bezeichnet. offshore-windpark

Windparks, welche im Wasser gebaut werden und sich somit direkt im Meer befinden, bezeichnet man als Offshore-Anlagen (Foto rechts). Offshore-Windparks nutzen den starken Wind, der über das Meer hinwegfegt.  Der momentan größte Offshore-Windpark befindet sich in der Nordsee vor der Themsemündung in England. Er nennt sich London Array und hat eine Leistung von etwa 630 Megawatt, welche aus nur 175 Windrädern gewonnen werden.

Der Doggerbank-Windpark soll der größte Offshore-Windpark der Welt werden

Da auf dem Meer meist besonders viel Wind weht, liefern Offshore-Windparks besonders sicher Energie. Dafür eignet sich die Nordsee sehr gut, wo es immer sehr viel Wind gibt. Allerdings ist der Bau von Windparks im Wasser viel aufwändiger, als auf dem festen Land, und deshalb auch viel teurer.
Der Doggerbank-Windpark soll mit 1500 Windrädern der größte Offshore - Windpark der Welt werden. Geplant ist sein Bau in der Doggerbank.
Die Doggerbank ist eine lange Sandbank mit flachem Wasser, welche sich in der Nordsee zwischen England und Dänemark befindet. Die Leistung der geplanten 1500 Windräder soll 9000 Megawatt betragen - das ist eine Energiemenge, welche vier Kernkraftwerke im Jahr produzieren. Der Doggerbank-Windpark könnte also 4 Kernkraftwerke in Europa ersetzen und völlig saubere Energie produzieren, ohne schädlichen Atommüll zu hinterlassen.

Foto Offshore-Windpark von Hans Hillewaert, lizensiert unter CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6361901

Gelesen 790 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Juli 2016 09:48

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!