WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Freitag, 01 Mai 2015 00:00

Wie weit ist der weiteste Sprung eines Menschen?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Wie weit ist der weiteste Sprung eines Menschen? - 2.6 out of 5 based on 8 votes
Weitspringer Weitspringer © Stefan Schurr - fotolia.com

In jeder Sportart gibt es Rekorde, so auch beim Weitsprung. Wie weit ist der bis heute weiteste Sprung eines Menschen?

Rekorde werden immer wieder erzielt, aber gemessen und dokumentiert werden sie nur zu Sportveranstaltungen. Bei Meisterschaften und Olympiaden versucht jeder Sportler immer das beste zu geben und natürlich einen neuen Weltrekord aufzustellen. Das dies gar nicht so leicht ist, sieht man an den bestehenden Rekorden, denn allzu oft werden jahrelang gar keine neuen Weltrekorde aufgestellt. Häufig besteht ein Rekord über viele Jahre. So auch beim Weitsprung.

mike powell weitspringerDer bis heute weiteste gemessene und dokumentierte Sprung eines Menschen hat eine Weite von gewaltigen 8,95 Metern, also beinahe 9 Meter. Dieser Rekord wurde am 30. August 1991 von Mike Powell (Foto rechts), einem US-amerikanischen Sportler, bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Tokio aufgestellt. Dieser Weltrekord gilt bis heute, denn kein anderer Mensch hat diese Weite wieder erreicht. Bis zum 30. August 1991 war der weiteste Sprung 8,90 Meter, also 5 cm kürzer als der Sprung von Powell. Den bis heute zweitweitesten Sprung von 8,90 Meter erzielte sein Landsmann Bob Beamon 1968 bei den Olympischen Spielen in Mexiko. Dieser Rekord bestand immerhin 23 Jahre.

Der weiteste gemessene Sprung eines deutschen Leichtathleten hatte eine Weite von 8,54 Meter. Lutz Dombrowski erzielte diese Weite am 28.07.1980 bei den Olympischen Spielen in Moskau. Seitdem ist kein Deutscher weiter als Lutz Dombrowski gesprungen.

Wann also der nächste Rekord im Weitsprung erzielt wird, kann keiner sagen, im Visir der Weitspringer ist die 9 Meter-Marke. Bis zum Jahr 1935 war noch die 8 Meter-Marke das große Ziel. Damals übersprang der US-Amerikaner Jesse Owens erstmals diese magische Weite und erreichte 8,13 Meter. Heute sind Weiten über 8 Meter bei den besten Weitspringern der Welt völlig normal, Weiten darunter werden gar keine Beachtung mehr geschenkt, wenn man zu den besten Weitspringern der Welt gehören will.

Lies dazu auch meine Antwort zur Frage: Gibt es immer wieder neue Rekorde?

Foto: „Osaka07 D7A Mike Powell“ von Eckhard Pecher (Arcimboldo)- Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons

Gelesen 6156 mal Letzte Änderung am Samstag, 23 Januar 2016 13:42

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!