WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Mittwoch, 23 August 2017 06:00

Was war der größte Dinosaurier?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Brachiosaurus - größtes aufgebautes Dinosaurier-Skelett der Welt im Naturkundemuseum in Berlin Der Brachiosaurus - größtes aufgebautes Dinosaurier-Skelett der Welt im Naturkundemuseum in Berlin Floh

Dionosaurier sind beeindruckende Wesen, welche aber vor Millionen von Jahren ausgestorben sind. Wir kennen Dinosaurier nur aus Filmen und aus Geschichten, die sich Menschen ausgedacht haben. Manche Dinosaurier erreichten dabei riesige Ausmaße, doch was war der größte und schwerste Dinosaurier, der jemals auf der Erde gelebt hat?

Da Dinosaurier vor Millionen von Jahren ausgestorben sind, hat niemals ein Mensch einen echten und lebenden Dinosaurier gesehen. Alles was man über Dinosaurier weiß, wurde anhand von Knochenfunden, sogenannten Fossilien, von Forschern ermittelt. Durch solche Knochenfunde kann man bestimmen, wie groß oder wie klein so ein Dinosaurier in Wirklichkeit war.
Die größten Knochen, die bisher gefunden wurden, gehören zu einem Dinosaurier, welcher Brachiosaurus, oder neuerdings auch Giraffatitan brancai, genannt wird. Der Brachiosaurus erreichte eine Höhe von 12 Metern und eine Länge von etwa 23 Metern. Ein Dinosaurier dieser gewaltigen Größe hatte ungefähr ein Gewicht von 30 bis 60 Tonnen, was etwa 50 Elefanten entspricht. Somit ist der Brachiosaurus der größte je gefundene Dinosaurier.

Doch mit seinen 23 Metern war der Brachiosaurier zwar der höchste, aber nicht der längste bekannte Dino. Denn der längste und durch vollständig erhaltene Knochenfunde bekannte Dinosaurier ist der Diplodocus. Ein vollständig erhaltenes Skelett eines Diplodocus hat eine stolze Länge von 27 Metern.

Es gab noch größere Dinosaurier

Aufgrund von weiteren Knochenfunden anderer Dinosaurier wird allerdings vermutet, dass es noch größere und längere Dinosaurier als den Brachiosaurus oder den Diplodocus gab.
Leider kann man das zur Zeit noch nicht beweisen, da bis jetzt keine vollständig erhaltenen Skelette dieser Giganten gefunden worden sind.
So wird angenommen, dass einer der größten Dinosaurier, der jemals auf der Erde gelebt hat, der Argentinosaurus gewesen ist. Es wird geschätzt, dass dieser Riese noch viel grösser als der Brachiosaurus war und ein Gewicht von bis zu hundert Tonnen hatte. Noch länger als Diplodocus könnte der Diplodocus hallorum, einer Unterart des Diplodocus, gewesen sein. Es wird geschätzt, dass er etwa 33 Meter lang war.

Ein Skelett des Brachiosaurus, welches allerdings aus den Knochen verschiedener etwa gleichgroßer gefundener Brachiosaurier- Skelette besteht, ist im Berliner Naturkundemuseum ausgestellt. Dieses Skelett wurde bei einer Expedition in Tansania (Afrika) gefunden. Es hat eine Höhe von 13 Metern und eine Länge von 22,5 Metern (Foto oben) und "hört" auf den Namen "Oskar" :).

Gelesen 487 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 23 August 2017 15:53

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!