WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Montag, 05 September 2016 00:00

Warum haben Zebras Streifen?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(1 Stimme)
Warum haben Zebras Streifen? - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Warum haben Zebras Streifen? Foto: Von Micha L. Rieser - Eigenes Werk, lizensiert unter CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11513707

Zebras gehören zur Tiergruppe der Pferde. Pferde gibt es in weiß, schwarz oder braun, machmal auch mit Flecken. Doch nur die in Afrika lebenden Zebras haben dieses schöne Streifenmuster. Doch warum haben Zebras Streifen?

Alle Tiere auf dieser Erde haben sich im Laufe der Evolution ihrem ganz speziellen Lebensraum angepasst, um zu überleben und ihre Art zu erhalten. So gibt es viele Tiere nur in ganz bestimmten Regionen der Erde, weil diese genau den Leben- und Klimabedingungen genau dieser Region angepasst sind.
Das Zebra trägt sein Streifenkleid also nicht aus modischen Gründen, weil es eben ganz schick aussieht, sondern aus einem ganz bestimmten Grund, welches dem Zebra einen Vorteil zum Überleben verschafft.

Oftmals hat die Färbung eines Tieres etwas damit zu tun, um Fressfeinden mitzuteilen: "Geh weg, ich bin giftig! Wenn Du mich frisst, dann wird es Dir nicht bekommen!" In solchen Fällen haben Tiere grelle Warnfarben, zum Beispiel verschiedene Insekten, Schlangen oder Fische. Doch ganz wichtig ist die Färbung eines Tieres für die Tarnung. Je unauffälliger das Tier gefärbt ist, umso unauffälliger erscheint es auch für Fressfeinde.

Doch das Zebra mit seinen auffälligen Streifen sieht man schon von Weitem, sodass die Streifen nicht unbedingt zur Tarnung dienen können - könnte man meinen.

Die Tsetse Fliege ist die Hauptursache

Zebras leben ausschließlich in Afrika und dort nur in einem bestimmten Gebiet. Forscher haben herausgefunden, dass es im Lebensraum der Zebras die gefährliche Tsetse Fliege gibt, welche mit ihrem Stich die gefährliche Schlafkrankheit beim Menschen übertragt. Auf Pferde übertragen Tsetse Fliegen durch ihren Stich die Nagana-Seuche, welche für Pferde tödlich ist. Die Region, wo die Tsetse Fliege lebt, wird auch Tsetse - Gürtel genannt. Das sind die heißen feuchten Regionen am afrikanischen Äquator.

kopf-der-tsetse-fliegeIn verschiedenen Versuchen wurde herausgefunden, dass Tsetse Fliegen mit ihren für Insekten typischen Facettenaugen (kleines Foto rechts) ein gestreiftes Muster nicht wahrnehmen können. So hat das Streifenmuster der Zebras die Hauptfunktion, sich vor dem Stich der Tsetse Fliege zu schützen. Das Streifenmuster dient also auf jeden Fall der Tarnung, damit die Tsetse Fliege das Zebra nicht sieht. Und was man nicht sieht, kann man nicht angreifen - stimmts?

Je weiter man sich von diesem Tsetse Gürtel entfernt, desto weniger Streifen haben Zebras. Zebras, die etwas entfernt vom Lebensraum der Tsetse Fliege leben, sind oftmals nur noch an wenigen Körperteilen gestreift.

Tsetse-Fliege: Von Bernskbarn - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=40227504

Gelesen 707 mal Letzte Änderung am Montag, 05 September 2016 09:29

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!