Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Freitag, 28 November 2014 00:00

Wie entstehen Eisblumen?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Wie entstehen Eisblumen? - 4.7 out of 5 based on 3 votes
Eisblumen am Fenster Eisblumen am Fenster © hasenfeld - Fotolia.com

Wenn es draußen richtig kalt ist, dann gefriert das Wasser und erstarrt zu Eis. Und der Frost zaubert wunderschöne Eisblumen an Fensterscheiben, doch wie entstehen Eisblumen eigentlich?

Wenn man sich ein Fenster anschaut, welches mit Eisblumen verziert ist, dann könnte man annehmen, ein Künstler hat diese filigranen Kunstwerke auf das Glas gemalt oder eingraviert. Doch der Frost zaubert niemals das gleiche Eisblumenbild ans Fenster, es ist immer ein Unikat, also einmalig. Wie eine Eisblume  aussieht, hängt von der vorhandenen Luftfeuchtigkeit, von der Temperatur und von Verunreinigungen bzw. Kratzern und anderen Unebenheiten im Glas ab.

Befinden sich zum Beispiel Wassertröpfchen an der Scheibe und die Tempertur fällt unter den Gefrierpunkt, so gefrieren diese Tröpfchen, ohne dass sich daraus Eisblumen bilden. Eisblumen entstehen erst dann, wenn die in der Luft befindliche Feuchtigkeit an der Scheibe "kondensiert". Du musst Dir das so vorstellen, als wenn Du im Badezimmer heiß geduscht hast, und dadurch die Badezimmerscheibe beschlägt.
Ist es nun draußen klirrend kalt und auch die Fensterscheibe hat eine Temperatur von unter Null °C, dann beginnt die Arbeit des Künstlers "Natur". schneekristallBeginnend von einem Mittelpunkt, beispielsweise einem Staubkorn auf der Scheibe, beginnen Eiskristalle zu wachsen. Dies geschieht normalerweise gleichmäßig in alle Richtungen. Durch weiteren Staub und Schmutz, oder auch durch Kratzer im Glas, wachsen die Eiskristalle ungleichmäßig und bilden somit die schönsten Kunstwerke, welche uns an Blumen erinnern. Je kälter das Glas ist, umso bizarrer werden die Eisblumenmuster. Manche Muster sehen aus wie Gräser, mache haben Verästelungen wie Bäume. Manchmal wachsen aber auch Eisblumen, die aussehen wie Schneekristalle. In diesem Fall wird das "Wachstum" durch keine weiteren Verunreinigungen oder Kratzer auf dem Glas beeinflusst, und es kann ein völlig symmetrischer Eiskristall wachsen (kleines Foto). Nach diesem Muster entstehen übrigens auch Schneeflocken in den Wolken. Nichts kann das Wachstum ablenken, sodass eine Schneeflocke immer eine symmetrische und wunderschöne Sternform hat.

Übrigens: Weil man heute in modernen Wohnungen zumeist eine Thermoverglasung für Fensterscheiben verwendet, ist die Entstehung von Eisblumen in beheizten Räumen eher selten zu beobachten. Damit Eisblumen entstehen können, muss eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen UND die Scheibe muss eiskalt sein.

Gelesen 5814 mal Letzte Änderung am Freitag, 28 November 2014 18:31

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!