WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Dienstag, 20 September 2016 12:57

Was sind die Sieben Weltwunder?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(1 Stimme)
Was sind die Sieben Weltwunder? - 1.0 out of 5 based on 1 vote
Die Pyramiden von Gizeh - das einzig noch heute erhaltene antike Weltwunder Die Pyramiden von Gizeh - das einzig noch heute erhaltene antike Weltwunder Foto von Ricardo Liberato - All Gizah Pyramids, lizensiert unter CC BY-SA 2.0, via wikimedia.org

Vielleicht habt ihr auch schon mal von den sieben Weltwundern der Antike gehört? Doch was waren diese Weltwunder eigentlich und gibt es sie auch heute noch?

Wundern kann man sich manchmal über verschiedene Dinge - stimmts? Doch diese Weltwunder sind oder waren wirklich so beeindruckend, das man sich wundern kann, wie Menschen vor hunderten von Jahren es geschafft haben, solche Dinge zu erschaffen. Zu diesen Weltwundern gehören insbesondere Bauwerke von imposanter Größe.
Auch heute werden Bauwerke errichtet, die wirklich beeindruckend sind. Das sind zum Beispiel die längste Brücke der Welt oder das höchste Gebäude der Welt.
Allerdings verfügen die heutigen Baumeister über technische Hilfsmittel, welche damals nicht bekannt waren. Also muss man sich wundern, wie es damals Menschen geschafft haben, soche Meisterwerke zu schaffen.

Die Liste der Sieben Weltwunder

Die Liste der sieben Weltwunder kann man sich als eine Liste mit Reiseempfehlungen zu den sieben beeindruckendsten Bauwerken der damaligen Zeit vorstellen. Die älteste Überlieferung einer solchen Liste geht auf den griechischen Geschichtsschreiber Herodot zurück, der eine solche Liste bereits zur Mitte des 5. Jahrhunderts vor Christus erstellte, welche jedoch nicht mehr vollständig überliefert ist.
Der ebenfalls griechische Schriftsteller Antipatros von Sidon fertigte im zweiten Jahrhundert vor Christus die älteste vollständig überlieferte Liste der sieben Weltwunder der damaligen Zeit an.
Dass die Liste aus sieben Sehenswürdigkeiten bestand, ist dabei kein Zufall, da die Zahl "Sieben" in der Antike für "Vollkommenheit" stand. In seiner Liste führte Antipatros folgende Bauwerke auf:

  1. Die hängenden Gärten der Semiramis zu Babylon
    • Diese Garten sind eine aufwendige Gartenanlage auf den Terrassen des Palastes von Babylon, welchen es heute leider nicht mehr gibt
  2. Der Koloss von Rhodos
    • Dieser Koloss war eine ca. 30 Meter hohe Statue des Sonnengottes Helios, welche ganz aus dem Metall Bronze gefertigt war. Leider existiert auch dieser Koloss von Rhodos heute nicht mehr. Diese Statue stand nur zwischen 292 und 226 v.Chr. und ist somit das kurzlebigste Wunder der Liste der Sieben Weltwunder
  3. Das Mausoleum von Halikarnassos
    • Das Mausoleum war ein prunkvolles Grabmal für den König Maussolos in der griechischen Stadt Halikarnassos, welche heute Bodrum heißt und in der Türkei liegt. Dieses Grabmahl entstand im 4. Jahrhundert v.Chr. und existierte bis zum 16. Jahrhundert n.Chr., bevor es vollständig abgetragen wurde
  4. Pharos von Alexandria
    • Der Pharos von Alexandria war ein über 115 Meter hoher und im Jahre 279 v.Chr. fertiggestellter Leuchtturm. Er stand auf der kleinen Insel Pharos vor Alexandria, der bis ins 20. Jahrhundert n.Chr. hinein als größter je gebauter Leuchtturm galt. Leider ist auch dieser Leuchtturm nicht mehr vorhanden.
  5. Die Pyramiden von Gizeh
    • Die Pyramiden von Gizeh (großes Foto oben) sind die wahrscheinlich bekanntesten Bauten der antiken Weltwunder, da sie nicht nur heute noch erhalten sind, sondern mit ihrer Fertigung zwischen 2620 und 2500 v.Chr. auch die ältesten Weltwunder darstellen. Diese Pyramiden wurden als Grabstätten für verstorbene Pharaonen errichtet. Einige dieser Pyramiden heißen Cheops, Mykerinos und Chephren.
  6. Der Tempel der Artemis in Ephesos
    • Der Tempel der Artemis war ein Tempel in der griechischen Stadt Ephesos, welche heute Selcuk heißt und in der Türkei liegt. Auch deises imposante Bauwerk existiert nur noch in Aufzeichnungen, denn er existierte zwischen dem 8. Jahrhundert v.Chr. bis ins Jahr 268 n.Chr. bestand und der Jagdgöttin Artemis gewidmet war.
  7. Die Zeus-Statue des Phidias
    • Diese Zeus-Statue war eine ca. 13 Meter hohe Figur des Gottes Zeus, welche in der griechischen Stadt Olympia stand. Benannt wurde sie nach ihrem Architekten Phidias, erbaut wurde sie zwischen 438 und 430 v.Chr.. Auch dieses Weltwunder ist heute leider nicht mehr zu bestaunen.

Leider kann man heutzutage nur noch ein einziges der Sieben Weltwunder bestaunen - die Pyramiden von Gizeh in Ägypten. Alle anderen antiken Weltwunder sind im Laufe der Jahrhunderte zerstört worden.
Seit Antipatros haben übrigens auch andere Menschen Listen mit teilweise anderen Weltwundern erstellt.
In der Neuzeit entstanden mehrere Listen, welche auch Bauwerke aus jüngerer Zeit berücksichtigen. Das ist unter anderem eine im Jahre 2007 entstandene Liste, über deren Bauwerke im Internet abgestimmt wurde.
Diese Liste der "New 7 World Wonders" - also der Neuen 7 Weltwunder - besteht aus folgenden Sehenswürdigkeiten: colosseum-in-rom

  1. Die Maya-Ruinen von Yucatan
  2. Die Chinesische Mauer
  3. Die Christus-Statue von Rio de Janeiro
  4. Das Kolosseum in Rom (Foto rechts)
  5. Die Inka-Stadt Machu Picchu (gesprochen Matschu Pitschu) in Peru
  6. Die Felsenstadt Petra in Jordanien
  7. Das Taj Mahal (gesprochen Tatsch Mahall) in Indien

Desweiteren gibt es auch Listen, die weitere imposante Bauwerke als Weltwunder aufzählen. Eines haben jedoch alle Listen gemeinsam: die dort aufgeführten Weltwunder sind sicherlich eine Reise wert, insofern diese noch vorhanden sind!

Foto Kolosseum von Diliff - Eigenes Werk, lizensiert unter CC BY-SA 2.5,via wikimedia.org

Gelesen 495 mal Letzte Änderung am Dienstag, 20 September 2016 14:14
Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu posten