Um Dir das beste Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies. Es werden dabei nur Cookies verwendet, die für die einwandfreie Funktion dieser Webseite notwendig sind. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert und keine Daten weitergegeben.

WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Montag, 02 Februar 2015 08:31

Warum zittern wir, wenn wir Frieren?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
frierender Mann frierender Mann © drubig-photo - Fotolia.com

Egal ob Sommer oder Winter, frieren kann man zu jeder Jahreszeit. Und wenn man friert, dann fängt man an zu zittern, manchmal klappern sogar die Zähne. Doch warum zittern wir, wenn wir frieren?

Gerade wenn es im Sommer richtig warm wird, ist es herrlich, wenn man sich in einem kühlen See oder sogar im Meer abkühlen kann. Doch gerade, wenn die Wassertemperatur recht niedrig ist, merkt man schon nach kurzer Zeit, dass man zu frieren beginnt. Und wenn man das Wasser verlässt, beginnt man zu zittern, ohne dass man es verhindern kann. Diesen Vorgang im Körper nennt man Reflex, man kann nichts dagegen tun. Und dieser Zitterreflex wird dehalb ausgelöst, weil der Körper merkt, dass die Körpertemperatur unter 36°C gesunken ist. Unser Körper ist stets betrebt, die Körpertemperatur bei ca. 36,5 °C zu halten, um voll funktionstüchtig zu sein. Bei Untertemperatur, und natürlich auch bei erhöhter Temperatur (Fieber), gibt es Funktionseinschränkungen, man fühlt sich nicht leistungsfähig.

gaensehaut kleinBei Unterkühlung zieht sich zuerst die Hautoberfläche und die Blutgefäße unter der Hautoberfläche zusammen, man bekommt eine sogenannte Gänsehaut (Foto rechts). Dann beginnen die inneren Muskeln des Körpers zu zittern. Dieses Zittern hat den Sinn, zusätzlich Wärme zu produzieren, um die Körpertemperatur wieder auf den Normalwert zu bringen.

Wie Du weißt, wird bei Bewegung Wärme produziert, denn wenn man sich schnell und lange bewegt, beginnt man zu schwitzen. Dieses Zittern der Muskulatur ist also nichts anderes, als eine Gegenreaktion unseres Körpers gegen Unterkühlung, und dauert so lange an, bis die Körpertemperatur den Normalwert erreicht hat.

Foto Gänsehaut by Ildar Sagdejev (Specious) (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons

Gelesen 2450 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 04 Februar 2015 17:54

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!