WAS?
WIESO?
WARUM?
WESHALB?

a

g

r

F

H

L

F

O

!

Freitag, 16 Januar 2015 00:00

Was ist das Bruttoinlandsprodukt?

geschrieben von
Hier kannst Du den Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Verteilung des BIP in der Welt Verteilung des BIP in der Welt Illustration by Quite vivid blur (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

In einer Volkswirtschaft werden regelmäßig Auswertungen gemacht, sogenannte Statistiken. Einer der wichtigsten Begriffe einer Volkswirtschaft ist dabei der Begriff Bruttoinlandsprodukt. Was es mit diesem Begriff auf sich hat, erfährst Du hier.

Die Wirtschaft eines Landes ist der Motor, welcher immer am Laufen gehalten werden muss, damit ein Land überhaupt existieren kann. Ob die Wirtschaft dabei rentabel ist, also auch Gewinne erwirtschaftet, muss regelmäßig überprüft werden. Statistiken zeigen dann in Diagrammen und Zahlen, ob eine Volkswirtschaft rentabel gearbeitet hat und ob es Steigerungen im Vergleich zum Vorjahr gab. Dabei sind wir auch schon beim Bruttoinlandsprodukt. Denn die Höhe des Wertes des Bruttoinlandsproduktes gibt die Höhe der gesamten wirtschaftlichen Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum an. Die wirtschaftliche Leistung setzt sich dabei aus der Gesamtheit der im Inland produzierten Waren und Dienstleistungen minus der Aufwendungen und Kosten, die nötig waren, um diese Waren zu produzieren.

Das klingt vielleicht etwas kompliziert, ist es aber gar nicht. Wenn man Waren produziert, dann hat man Kosten für Material, für Maschinen, Energie, Mieten und auch für Löhne und Sozialabgaben, also Personalkosten. Alles was danach übrig bleibt, nennt man Gewinn. Und die Summe aller Gewinne aus dem Verkauf von Waren, die in einem Land produziert wurden, bildet den Wert des Bruttoinlandsproduktes. Diese Art der Gewinne wird auch als Wertschöpfung bezeichnet. Wie schon erwähnt, zählen in das Bruttoinlandsprodukt auch alle erwirtschafteten Gewinne aus Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben mit hinein. Dazu zählen zum Beispiel die Gastwirtschaft, Hotellerie, Fitnessstudios, oder Handwerksleistungen wie Friseure,  KFZ-Werkstätten und vieles andere mehr.

Je höher der Wert des Bruttoinlandsproduktes ist, desto besser und leistungsfähiger ist eine Volkswirtschaft. So lag der Wert des Bruttoinlandsproduktes in Deutschland im Jahre 2013 bei 3.635.959 Millionen US-Dollar. Das ist eine unsagbar große Summe und zeigt, dass die Wirtschaft in Deutschland gut funktioniert.

Eine gute Statistik über die Entwicklung des Bruttoinlandsproduktes in Deutschland findest Du, wenn Du auf folgenden Link klickst: Entwicklung des BIP in Deutschland

Folgender Videoclip zeigt Dir noch einmal anschaulich, wie sich das Bruttoinlandsprodukt zusammensetzt.

 

Gelesen 1290 mal Letzte Änderung am Samstag, 17 Januar 2015 14:03
Mehr in dieser Kategorie: « Was ist die EU? Was ist Inflation? »

Schreibe einen Kommentar

Du hast eine Anregung oder eine Ergänzung zu dieser Antwort? Dann hinterlasse sie hier! Bitte keine Fake-Kommentare - Danke!